14. Oktober 2018
Was für ein Wochenende - dabei war es doch das letzte in den Ferien und mit reichlich Erwartungen, die freie Zeit noch einmal richtig genießen können, besetzt.
Morbus Scheuermann · 13. Oktober 2018
"Muss Henri wirklich operiert werden - was gibt es Neues ?" ... Zu antworten, kostet mich gerade viel Kraft. Wir sind noch längst nicht so gut informiert wie vor Jahren vor den Herz-OPs - aber natürlich schon weitaus besser als die Fragenden... auch wenn sie manchmal schon Antworten zu haben scheinen. Ich heute möchte den aktuellen Stand zusammenfassen - gut möglich, dass wir in zwei Wochen neue Erkenntnisse haben.
09. Oktober 2018
Nach der Gondelfahrt auf Kreuzboden (2400 m) machen wir uns als Gruppe von etwa 15 Personen auf den Weg zur Grubenalp - von da aus soll es - für die, die noch können- noch weiter in die Höhe gehen.
Morbus Scheuermann · 01. Oktober 2018
Vor einem Jahr um diese Zeit wurde Henri erstmals ein Korsett verordnet. Wir hatten gehofft, dass es den "Morbus Scheuermann" bessern oder zumindest zum Stillstand bringen kann.
Morbus Scheuermann · 14. September 2018
Weil mir die Worte zum Sprechen fehlen, schreibe ich. Für die, die uns gut kennen und auch für die LeserInnen dieses Blogs und nicht zuletzt auch für mich.
12. September 2018
Ein voller Tag, reich an Terminen und noch mehr Wechselbädern, geht zu Ende. Der Tag begann mit einer großen Visite - geschätzt 15 Menschen standen um 8.00 Uhr in Henris kleinem, aber feinen Zimmer - allen voran der Chefarzt, der sich von der Stationsärztin über erste Ergebnisse berichten ließ.
Morbus Scheuermann · 11. September 2018
Heute nun war es so weit: Der seit Monaten terminierte dreitägige "Skoliosecheck" in der Kinderklinik in Sankt Augustin hat begonnen. Übermorgen werden die Untersuchungen der verschiedenen Fachrichtungen abgeschlossen sein und wir werden abschließend ein Gespräch mit dem Chefarzt haben. Er wird uns auf Grundlage der Ergebnisse über die Möglichkeiten einer Rückenoperation aufklären.
24. Juli 2018
Blicke ich zurück auf zwanzig Jahre Waldorf, spüre ich wieder einmal , wie sehr ich mich mit dieser Schule verbunden fühlte. Wir alle haben viel mitgenommen aus diesen Jahren - ohne die Schule und vor allem auch die Waldorfpädagogik, zu der "unsere Schule" uns den Weg bereitet hat, wären wir nicht die, die wir heute sind.
Inklusion · 17. Juni 2018
... könnte man jetzt sagen. Man kann es aber auch anders sehen.
11. Mai 2018
Vergangene Woche hat Henri drei Tage in einer Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung hospitiert. Die Menschen dort haben ihn und uns herzlich willkommen geheißen. In Sachen Morbus Scheuermann habe ich heute Nachricht vom Kinderorthopäden in Sankt Augustin bekommen. Henris Morbus Scheuermann erfordert eine Operation - wann, ist noch ungewiss. So: Aus der Traum von Inklusion oder gar Inklusion an der Waldorfschule. So sehr hatte ich mir für Henri gewünscht, dass er auch in...

Mehr anzeigen